/ Sonderausstellung

// BLEICHZEIT - Aktion und Ausstellung von Joachim Eckl

Im Sonderausstellungsraum des Textilen Zentrums Haslach ist ab 16. Juli 2017 die Ausstellung BLEICHZEIT von Joachim Eckl zu sehen, die im Zuge des Sommersympsiums von Textile Kultur Haslach initiiert wurde. Dabei steht ein Element der traditionellen Textilveredlung im Mittelpunkt, das sich aus den Prozessen in der Natur nährt.
In Haslach wurde über Jahrhunderte hindurch die Rasenbleiche praktiziert. Mit dem Projekt „Bleichzeit“ wird der ausgeblichenen Erinnerung an diese alte Kulturtechnik ein Auffrischungsimpuls gegeben. Im Zentrum steht dabei die soziale Dimension: Der persönliche Beitrag, das Sich-Gemeinsam-Kümmern, Sich-Einsetzen und Organisieren für textile Gegenstände aus dem Lebensalltag.
Der Sonderausstellung im Textilen Zentrum Haslach geht vor der Eröffnung eine gemeinschaftliche Aktion im öffentlichen Raum voraus. Menschen aus Haslach und Umgebung wurden eingeladen, im Rahmen einer gemeinschaftlichen Aktion auf der ehemaligen Bleichwiese des Ortes Kleidungsstücke aus naturfärbigen Leinenbahnen ablegen. Es konnten ganz beliebige Textilien sein, die sie selbst oder jemand anderer getragen hat und ihnen ans Herz gewachsen waren.
21 Tage lang wurden die abgelegten Kleidungsstücke der Sonne ausgesetzt und in Teamarbeit mindestens einmal täglich mit Wasser aus der Großen Mühl begossen. So entstand ein „textiles Lichtbild“ - eine gemeinschaftlich erstellte Langzeitaufnahme mit vielen Perspektiven. Die Ergebnisse der Aktion werden im Sonderausstellungsraum des Textilen Zentrums präsentiert.

Eröffnung: Sonntag, 16. Juli, 20 Uhr, TuK-Vonwiller, großer Veranstaltungssaal
Dauer der Ausstellung: 16. Juli bis 1. Oktober 2017

nähere Infos: www.textile-kultur-haslach.at/de/ausstellungen

[ < zurück ]