/ Neuigkeiten

Wie werd´ich Weber/in? - Fachtagung im Textilen Zentrum Haslach

Die klassische Textilausbildung hat in den letzten Jahrzehnten in Österreich einen großen Wandel erfahren. Ehemalige Textilfachschulen haben ihre Ausbildungsangebote verändert und neue Schwerpunkte gesetzt. Im Bereich der dualen Ausbildung wurden textile Lehrberufe zusammengelegt und das österreichische Berufsschulnetz immer mehr ausgedünnt.
Bei einem Treffen im Textilen Zentrum Haslach am 5. Dezember 2017 werden Vertreter/innen von Bildungseinrichtungen, Kulturinitiativen und Wirtschaft den aktuellen Stand gemeinsam analysieren und über Zukunftsperspektiven nachzudenken.
Der Anstoß, rund um das Thema Handwerk und Ausbildung eine kleine Tagung auszurichten, kam von der UNESCO, die die Veranstaltung mitorganisiert. Das Textile Zentrum Haslach wurde im vergangenen Jahr gemeinsam mit dem Werkraum Bregenzerwald und dem Handwerkshaus Bad Goisern in das internationale „UNESCO-Register guter Praxisbeispiele für die Erhaltung immateriellen Kulturerbes“ aufgenommen. Die Weitergabe von Wissen spielt dabei eine entscheidende Rolle, somit ist die Aufnahme in das Register nicht nur eine Ehrung, sondern gleichzeitig auch ein Auftrag für die Zukunft, dem wir gerecht werden wollen.
Zeitgleich wurde im letzten Jahr von der Österreichischen UNESCO-Kommission eine Studie zur aktuellen Situation des Handwerks in Österreich in Auftrag gegeben. Die Studie leistet einen essentiellen Beitrag zur Bestandsaufnahme und fördert eine wertschätzende Wahrnehmung von traditionellem Handwerk als kulturelles Erbe und Wirtschaftsfaktor in Österreich. Sie bildet das theoretische Fundament der Tagung und bettet das Weberhandwerk in einen größeren, gesamtgesellschaftlichen Kontext ein.

[ < zurück ]